05.02.2010 - Stundenpläne, Förderband

Aus Schulentwicklung

Wechseln zu: Navigation, Suche

Protokoll

05.02.2010

Steuergruppe und weitere


Förderband:

Alternative 1: im Klassenverband mit zusätzlichen Kollegen

Alternative 2: in einer Themengruppe eine Förderperiode lang

Alternative 3: in zwei Themengruppen parallel eine Förderperiode lang


Ein Tag Klassengeschäfte in der Zeit des Förderbands


Halbtagskräfte haben Anrecht auf einen freien Tag – ließe sich vermutlich besser mit Alternative 3 realisieren.


Zeitleiste für ein mögliches 60-Minuten-Unterrichtsstunden-Raster


Start mit zwei Unterrichtsstunden


Datei:2stundenstart.png


Start mit Förderband


Datei:Foerderbandstart.png


Thema Förderband


Ergänzungen durch TD

Gedanken müssen wir uns machen über folgende Fragen:


  1. Wollen wir mit dem Förderband beginnen oder erst Unterricht machen (siehe oben)?
  2. Sollen Schüler sich ihre Fördergruppe aussuchen können oder sollen Lehrer sie schicken?
  3. Welche Bedeutung sollen die Förderempfehlungen zu den Zeugnissen in Bezug auf das Förderband haben?
  4. In wie weit soll das Förderband auf akute Schwierigkeiten reagieren?
  5. Wie soll notwendiger Förderbedarf im Laufe des Schuljahres in Förderunterricht umgesetzt werden (informelle Weitergabe/ regelmäßige Förderkonferenzen/ Schülerförderordner, in den Förderbedarf eingetragen wird/ ...)?
  6. Welche Rolle soll Diagnostik beim Förderband spielen?
  7. Wie eng oder weit soll eine Fördergruppe thematisch gefasst sein (nur Lesen oder nur if-Satz oder nur Dreisatz als Beispiele)?
  8. Wie lange soll eine Förderperiode dauern?
  9. Sollen Fördergruppen jahrgangsübergreifend sein oder nicht (das Einmaleins können auch Schüler der 6 oft noch nicht richtig)?
  10. Soll eine Fördergruppe aus einem Klassenverband mit mehreren Lehrern bestehen oder aus kleineren Gruppen?

Hier noch mal ein paar Informationen zum Förderband an der Overbergschule in Werl. Die Frage nach der Dauer einer Förderperiode hatten wir nicht gestellt.



Das hier sind Ideen zur Umsetzung eines Förderbandes von einer Realschule in Lippstadt:


Förderzeit

Seit dem Schuljahr 2009/10 setzt die Edith-Stein-Realschule ein neues Konzept in den Fächern Deutsch, Mathe, Englisch und Französisch um, das im vergangenen Schuljahr von den Fachschaften geplant wurde:

Das so genannte "Förderband". An vier Tagen in der Woche nimmt jede/r SchülerIn jeweils eine halbe Stunde lang an einem Förderunterricht teil. Die Förderzeit wird für die Hauptfächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch angeboten. Dabei ist es uns wichtig, die Wünsche des Kindes mit in die Planung einfließen zu lassen. Jede/r SchülerIn kann an ihren/seinen Stärken, aber auch an den Problemen arbeiten. Ca. alle sechs Wochen wird den SchülerInnen die Möglichkeit gegeben, ein neues Fach für die Förderzeit zu wählen. In der individuellen Förderzeit sollen die SchülerInnen durch selbstständiges Arbeiten Lernfortschritte erzielen und ihre Stärken ausbauen. Das "Förderband" wird von Lehrkräften und von SchülerInnen des neunten und zehnten Schuljahres unterstützt.


Zum Schluss noch ein paar Links zum Thema Förderband:


Persönliche Werkzeuge