11.01.2010 - Förderband 60 Minuten

Aus Schulentwicklung

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sitzung Steuergruppe 11.01.2010


Anwesend: Evans, Schmidt, Winkelmann, Thiede


  • Förderband
    • Wie viele Räume haben wir zur Verfügung (wir haben ca. 34)
    • Wen können wir als „Lehrkräfte“ gewinnen?
    • Freitage der Lehrkräfte sollten erhalten bleiben.
  • Umsetzung von Leitbild und Leitzielen ist der zweite Schritt
  • Förderband und 60 Minuten Takt erst einmal auf ein Jahr zur Erprobung
  • Wenn das Konzept in die Abstimmung geht, muss es bis ins Detail ausgearbeitet sein.
  • Werner Busse wäre die ideale Person, um das Konzept vorzustellen und dafür zu werben
  • Die erweiterte Steuergruppe lädt aus ein oder zwei Schulen Leute ein, die dieser Gruppe Informationen geben können (Egbert, Schule Finnentrop, eventuell Lambert)
  • Wir müssen einen Zeitplan erarbeiten für das gesamte Vorgehen.
  • Wenn wir nach Vorlagen für eine Stundenverteilung schauen, dann müssen wir nach einer Schule suchen, die nicht Ganztag ist und Förderband hat, um entsprechend die Fächer umzurechnen.
  • Klingelzeichen ist lediglich ein technisches Problem
  • Eventuell könnte auch ein Kollege von einer Schule mit Förderband und 60 Minuten Takt auf der Elternpflegschaftssitzung sprechen, um Herrn Hintz zu unterstützen
  • Die Steuergruppe erstellt einen Zeitplan für die Erarbeitung des Konzeptes
  • Die Schulen, die dieses Konzept nutzen, werden entsprechende Stundenplanprogramme haben.
  • Zu Beginn der Sommerferien wird den Stundenplanmachern alles gegeben, was sie brauchen, um den Plan umzusetzen
  • Materialien für individuelle Förderung brauchen einen Platz zur Aufbewahrung. Manche Schulen haben einen besonderen Raum dafür.
  • Ein Schulsommerfest als Abschluss des Schuljahres und erste Umsetzung des neuen Leitbildes, ganz einfach gehalten: Grillen und etwas Sport
Persönliche Werkzeuge