26.04.2010 - Stundentafel und weiteres Vorgehen

Aus Schulentwicklung

Wechseln zu: Navigation, Suche

Protokoll


Datum: 26.04.2010

Beginn: 14:45 Uhr

Ende: 15:15 Uhr

Ort: Lehrerzimmer

Teilnehmer: BW, BO, EB, SH, BG, ST, TD


Top 1 - Stundentafel

  • Wir haben einige Beispielstundentafeln, müssen aber unsere eigene umrechnen.
  • Der Bereich Sport muss mit der Realschule geregelt werden.
  • Ausgangsbasis ist, wir haben täglich vier Stunden Unterricht plus Förderband. Erstellt werden muss die Stundentafel auf der Grundlage der uns zur Verfügung stehenden Kollegen.
  • Es ist zu überlegen, ob die man die beiden Fünfer an der Pausenhalle zur vierten Stunde, wenn die Realschule Pause hat, in andere Räume schickt, um Störungen für sie zu minimieren. Das sollte möglich sein.
  • Die Realschule hat im Nachmittagsunterricht eine Doppelstunde mit insgesamt 90 Minuten Unterricht. Das entspricht nicht unserem 60-Minuten-Takt.
  • Für unsere Schüler ergibt sich so eine Stunde Pause, für die eine Aufsicht zu gewährleisten ist.
  • In den oberen Stufen erweitert sich die Stundentafel, wenn man den offiziellen Vorgaben folgt, und es wird Nachmittagsunterricht notwendig – mit oder ohne 60-Minuten-Takt.
  • Wenn die Gemeinde Wenden die Übermittagsbetreuung abgeben würde, etwa an Kolping, wäre die Betreuung gesichert und müsste nicht von Lehrern geleistet werden. Die Gemeinde bewegt sich leider nicht in dieser Richtung (obwohl der Schulleiter entsprechende Vorschläge bei der Gemeinde unterbreitet hat)
  • Die Springstunden für die Lehrer werden zunehmen mit der neuen Taktung und unter der Vorgabe, dass möglichst viele Kollegen bereits zum Förderband anwesend sind. Die Stundenplanmacher befürchten, dass die Lehrer sich darüber dann laufend bei ihnen beschweren.
  • Es muss gewährleistet sein, dass je Jahrgang immer ein Lehrer mehr als Klassen dort sind, fördert.
  • Die Zahl der Lehrer, die wir haben, begrenzt, wie viel Förderlehrer wir einsetzen können.


Top 2 - nächste Schritte

  • Eine Liste wird erstellt, in der die je Lehrer zur Verfügung stehenden Stunden übersehbar sind.
  • Die Stundenplaner erstellen eine Stundentafel anhand der verfügbaren Informationen.
  • Da die Personalentwicklung noch nicht absehbar ist, muss man noch etwa zwei Wochen warten, bevor man den Plan erstellt.
  • Schulleitung muss mit Realschule klären, dass wir an zweieinhalb Tagen oder drei die Turnhalle haben. Oder jede Schule je Tag zwei Hallen.
Persönliche Werkzeuge